Spirituosen

Wodka



Wodka

Wodka ist eine Spirituose, die meist farblos ist und im idealen Fall 40 %Vol. enthält. Sie wird gerne pur genossen, aber eignet sich auch hervorragend als Mixgetränk. Der Geschmack ist fast neutral, es fehlen jegliche Fuselöle. Ebenso ist er frei von künstlichen Aromen oder anderer fermentierter Stoffe als Alkohol.

Bei Wodka wird ein Reinheitsgebot gefordert

Das Reinheitsgebot kennt man hier in Deutschland meist nur vom Bier, doch auch Wodka soll nach Forderungen von Polen und anderen nordeuropäischen Ländern bald einem Reinheitsgebot unterliegen. In der Ukraine und Russland, wo weltweit der meiste Wodka hergestellt wird, gibt es dieses bereits. Traditionell wird Wodka aus Getreide, Kartoffeln oder Melasse hergestellt. Der jeweilige Rohstoff ist entscheidend für den späteren Geschmack. Wird Wodka aus Roggen hergestellt, schmeckt er eher weich, mild, leicht süßlich, fast schon lieblich. Verwendet man Kartoffeln, denn ist der Geschmack eher schwerer und noch süßlicher als beim Getreide. Ebenfalls süßer ist der Geschmack des Wodkas, der aus Melasse hergestellt wird. Da es sich hierbei um ein Nebenprodukt der Zuckerherstellung handelt, ist dieser Rohstoff besonders günstig und der daraus gewonnene Wodka nicht so hochwertig wie der aus Kartoffeln oder Getreide.

Fragen oder Feedback senden

loading