Spirituosen

Portwein


Herkunftsland

Spirituosen-Typ

Alkoholgehalt

Marken

Delaforce Fine White Port 1x0,75L

Preis pro Liter: 16,72 €

12,54 €
zzgl. 0,00 € Pfand


Portwein

Ein absoluter Klassiker in der Weinwelt ist Portwein, der meist im roten Licht erstrahlt. In einigen wenigen Ausnahmen kann er auch weiß sein, aber eines ist er immer: ein Süßwein, der gerne als Aperitif gereicht wird. Ursprünglich kommt er aus Portugal, und zwar aus dem Duoro-Tal, das im Norden Portugals liegt. Unterschiedliche Reifegrade und Qualitätsstufen haben ihren Ursprung im Herstellungsverfahren.

Verschiedene Portweintypen – auch für dich ist der passende dabei

Portwein wird in 4 verschiedene Haupttypen untergliedert:

Normalerweise reifen die Portweine des Ruby Typen nicht lange. Nach nur 2 – 3 Jahren im großen Tank werden sie danach direkt in Flaschen abgefüllt. Dies soll das kräftige und fruchtige Aroma erhalten. Hier erfolgt eine weitere Unterteilung in Ruby, Reserve Ruby Crusted Port, Late Bottled Vintage und Vintage. Die Unterschiede liegen in der Auswahl der Trauben und der Lagerung, die Spitzenklasse unter den Ruby Typen ist Vintage.

Diese Typen lagern genauso lange wie die Ruby-Typen werden aber anschließend in kleine Pipes umgefüllt. Dort kommt der Kontakt zur Luft hinzu, was eine schnellere Alterung durch Oxidation bedeutet. Der Geschmack verändert sich und erinnert an trockene Früchte. Die Optik wird heller und reicht über Granatrot, Kastanienrot bis hin zu Bernstein oder Gold.

Diese Art von Portwein wird nur aus weißen Trauben gefertigt. Er lagert in der Regel bis zu 3 Jahre, danach wird er verschnitten und in Flaschen abgefüllt. Es werden verschiedene Süßegrade bei diesem Typ unterschieden:

• Muito Doce / Very Sweet / Sehr Süß

• Doce / Sweet / Süß

• Meio Seco / Semi dry / Halbtrocken

• Seco / Dry / Trocken

• Extra seco / Extra Dry / Sehr Trocken

Diese Art Portwein existiert erst seit 2008 und wird zuerst wie ein Roséwein hergestellt. Die Farbe ist unterschiedlich von hell rosa bis zu einem kräftigen Pink. Vom Geschmack her liegt er zwischen White und Ruby und ist nicht unbedingt schwer. Er eignet sich hervorratend zum Mixen von Cocktails, wird aber auch eisgekühlt pur serviert.

Den Portwein kannst du vor dem Essen gut gekühlt oder nach dem Essen bei Zimmertemperatur genießen.

Fragen oder Feedback senden

loading