Spirituosen

Klarer & Korn



Klarer & Korn

Vor allem im norddeutschen Umland kennt jeder den Klaren oder auch Korn. Nach einem guten Essen werden sie oft als Verdauungsschnaps angeboten. Der Korn ist wie der Klare durchsichtig in der Optik und hat einen Alkoholgehalt von 32 Volumenprozent. Ab 37,5 % Vol. darf er sich Kornbrand nennen und ab 38 % Vol. ist es ein sogenannter Doppelkorn.

Klarer und Korn als Grundlage für Selbstgemixtes

Ungefähr seit dem 15. Jahrhundert werden Klarer und Korn in Deutschland hergestellt. Laut dem Reinheitsgebot aus dem Jahre 1789 müssen mindestens zwei Drittel Roggen oder Korn zur Herstellung verwendet werden und Gerste oder Malz dürfen höchstens zu einem Drittel enthalten sein. Mit ein wenig Kreativität lassen sich auch zu Hause ganz leckere Geschmacksrichtungen zaubern. Der Rhababerkorn zum Beispiel ist besonders beliebt, genauso wie der Mexikaner. Wer es gerne ein wenig cremiger mag, der versucht einfach mal den Schoko Mint Likör, der ebenfalls auf Kornbasis hergestellt wird.

Fragen oder Feedback senden

loading